Gutenachtgeschichte F R Entspannung

Günter gaus im gespräch mit maxqda Sympathisch wirken durch adoption getrennt

wie die neuen Materialien für die nichtlineare Optik. Die fullerensoderschaschtschije Materialien (die Lösungen, die Polymere, flüssig sind der stark nichtlinearen optischen Eigenschaften für »Ó¿Ñ¡Ñ¡¿n als optische Begrenzer (die Abschwächer) ¿¡ÔÑ¡ß¿ó¡«ú« der Laserausstrahlung perspektivisch; der Umgebungen für der dynamischen Hologramme; der Häufigkeitsreformatoren; ÒßÔÓ«®ßÔó der Phasekupplung.

Nachher sind die Arbeiten, experimental das Erscheinen der Beziehungen zwischen erschienen. Es war vorgeführt, dass 60 um anderer Struktur unter dem Einfluß von den hohen Drücken und den Temperaturen umgewandelt sein kann. Die Struktur des gegebenen Stoffes war wie mit den Parametern des Gitters und = 22 bestimmt Und und mit = stellten sich 26 A.Rasstojanije zwischen den Molekülen in solcher Phase die Beziehungen ungefähr gleich, dass die Möglichkeit der Bildung der Beziehungen zwischen den Molekülen meint.

U=6. Solche Bedeutung U soll zum Entstehen Frenkelja im Raum 5-2 bringen. Das Entstehen sich Frenkelja und mit dem Ladungstransfer, der charakterisierten Themen, dass das angeregte Elektron auf einem Molekül, und das Loch auf anderem befindet.

In der elementaren Zelle. Der Übergang ist mit der Umstellung der Moleküle nicht verbunden, und ist nur von der gegenseitigen Regelung herbeigerufen. Die drehende Bewegung wird sprunghaft und von der Bewegung neben der Gleichgewichtsorientierung ersetzt. Bei der Temperatur 90 Zu die Sprünge erfrieren und es geschieht der Übergang als. Die Orientierung der Moleküle beeinflusst solche Striche der elektronischen Struktur, wie die Degeneration, die Dispersion, die Breite der Zonen, die Lage die Zonen und die Zonen der Leitungsfähigkeit.

Es ist eine Menge der experimentalen und theoretischen Arbeiten, die verschiedenen Aspekten die Physiker 60 in verschiedenen Zuständen gewidmet sind zur Zeit veröffentlicht: das isolierte Molekül, 60 in den Lösungen und besonders 60 im Festkörperzustand. Bei den Temperaturen ist es 600 60 niedriger bildet die molekularen Kristalle. Die Kristalle der hohen Sauberkeit (998 %) und der Millimeterumfänge können aus der Gasphase gezüchtet sein. Wir werden die isolierten Moleküle n, – im Festkörperzustand, einschließlich die Strukturen nennen. Zu mannigfaltig den Ableitungen verhalten sich auch die Vereinigungen und. Bei werden die Beimischungen in die Leeren die Gitter eingeführt, und bilden sich bei der Einführung der Atome verschiedener Sorte in den Cluster Sn.

t1u. Die Berechnungen führen vor, dass 60 im gzk-Gitter den Halbleiter mit Minimum der energetischen Spalte im Punkt der X. Zone Brilljuena darstellt. Die Berechnungen in der Annäherung sagen die Größe der Spalte 15 Ýó voraus, die Methode der lokalen Dichte gibt die offenbar unterbewertete Bedeutung 5. Für die sicherste Bedeutung für die energetische Entfernung zwischen den Mitten der Zonen HOMO und LUMO kann man 36 bei der theoretischen Bedeutung 3 halten. ist 62, die Verwandtschaft zum Elektron 65, die Energie niedrigst die Zustände 7 gleich. Die Arbeit des Ausgangs für die amorphen Filme 60 ist wie 53 bestimmt. Die Kulonowski Wechselwirkung zwischen den Molekülen bildet

Die feste Gleichgewichtsphase 60 stellt bei der Zimmertemperatur die Kristalle mit vom kubischen Gitter (), mit ständig und = 417 dar, in der die abgesonderten Moleküle von den Kräften Van-der-Waalsa festgehalten werden. Die elementare Zelle enthält 8 der Leeren und 4 die Leeren, jede von denen ist entsprechend von 4 und 6 Molekülen 6 die Entfernung zwischen den nächsten benachbarten Molekülen gleich 002 umgeben.